Die Rolex Daytona 116500 wurde bei ihrer Einführung auf der Baselworld 2016 mit Spannung erwartet und war nach ihrer Einführung sofort bei allen Einzelhändlern weltweit ausverkauft. Auch jetzt, mehr als einen halben Monat nach ihrer Markteinführung, bleibt die Daytona Ref. 116500LN aus Edelstahl und Keramik eine der begehrtesten Rolex-Uhren der Welt, und wenn überhaupt, ist es nur noch schwieriger geworden, sie im Einzelhandel zu kaufen eben. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Replica Rolex Daytona 116500LN und die wichtigsten Merkmale, die sie zu den begehrtesten Luxusuhren da draußen machen.

Die Rolex Daytona hat eine lange und reiche Geschichte als eine der weltweit führenden Luxus-Sportuhren. Die Cosmograph Daytona, die erstmals 1963 eingeführt wurde, hat viele Verfeinerungen und Iterationen durchlaufen und ist im Laufe der Zeit zu einer der bekanntesten, wertvollsten und beliebtesten Uhren der Marke geworden.

Heute befinden wir uns aktuell in der dritten Generation der Rolex Daytona. Diese dritte Generation wurde erstmals im Jahr 2000 von Rolex eingeführt und gilt als das bisher wichtigste Update der Kollektion. Kundenspezifisches Rolex-Chronographenwerk. Während die Rolex Daytona der dritten Generation viele der gleichen grundlegenden Designelemente wie die zweite Generation beibehält, gibt es einige andere bemerkenswerte Verbesserungen.

Eine Möglichkeit, diese Generation zu unterscheiden, besteht darin, dass Uhren dieser Generation sechsstellige Referenznummern haben, denen einige Buchstaben je nach Art der Lünette folgen. Beispielsweise folgen auf die Referenznummer 116500LN die Buchstaben „LN“, um auf die Verwendung einer schwarzen Keramiklünette hinzuweisen – etwas, das Rolex bereits 2011 bei bestimmten Daytona-Modellen installierte. Zusätzlich für die Generation mit automatischem Uhrwerk das Laufen Die Sekundenanzeige wurde von 9 Uhr auf 6 Uhr verschoben, was auch als visuelle Methode zur Bestimmung des korrekten Alters einer Rolex Daytona Uhr dient.

Bevor wir über die Rolex Daytona Ref. 116500 sprechen, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um zu erklären, was Cerachrom ist und warum es in modernen Rolex-Uhren so beliebt und wichtig ist. Der Name „Cerachrom“ ist eine Kombination aus den Wörtern „Keramik“ und „Chrom“. Es ist der Name, den Rolex gewählt hat, um sich auf sein patentiertes Keramikmaterial zu beziehen, das in der aktuellen Sportuhrenlinie der Marke verwendet wird und in mehreren verschiedenen Farben erhältlich ist.

Markenuhr und kommt in mehreren verschiedenen Farben.
Die Rolex Cerachrom-Keramiklünette, die für ihre attraktiven Eigenschaften und Langlebigkeit sehr geschätzt wird, ist praktisch kratzfest und absolut farbecht, was sie zu einem sehr starken und verschleißfesten Teil der Uhr macht. Im Gegensatz zu den zerkratzten, rissigen und verblassten Aluminiumlünetten älterer Rolex-Uhren behalten Cerachrom-Lünetten auch Jahrzehnte später die gleiche satte Farbe und das glänzende Aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.